Empire-Sessel,  Biedermeier-Kommoden und gefasste Schränke, dazu Kristall-Lüster, Ölgemälde und zart zisilierte Sadinieren: Jon Steinmetz in Hamburg hat sich auf echte Liebhaberstücke spezialisiert – und die Kundschaft dankt es ihm.

So stehen kostbare Möbel mit Intarsienarbeiten Seite an Seite mit Dachbodenfunden und persönlichen Schätzen: Der studierte Kunstwissenschaftler präsentiert in seinem Ladengeschäft in Uhlenhorst seit mehr als 20 Jahren handverlesene Antiquitäten – und konsequenterweise nur das, was ihm selbst gefällt. Dazu zählen vor allem skandinavische Möbel aus der gustavianischen Epoche in gebrochenen Grautönen und kristallene Korblüster.

In seinem Blog zeigt Jon Steinmetz die aktuellen Neuzugänge, doch das ist natürlich nicht alles. Vieles, was er von seinen Reisen –  vor allem in den Norden – mitgebracht hat, befindet sich im Lager in Ahrensburg. Wenn auch dort nicht das Gewünschte dabei ist, begibt sich der Antiquitätenhändler aus Passion auch gern auf die Suche nach dem ganz individuellen, antiken Lieblingsstück. Anke Bracht

fu_2014_steinmetz_logo.png