Pin It

Wohl jeder kann sich an die erste große Liebe erinnern – doch auch die Zweite Liebe ist nicht ohne und nicht nur eine Erinnerung, sondern einen Besuch wert. Für ausgewiesene Fashionistas ist der exklusive Second-Hand-Laden in Hamburg Uhlenhorst seit Jahren eine sichere Anlaufstelle für Luxus- und Designerlabel.

Seit Anfang 2014 hat die Zweite Liebe eine neue Inhaberin: Flavia Fauth. Sie ist seit Jahren mit der Modeszene vertraut, hat als Redakteurin für Fashion-Magazine gearbeitet und betreute PR-Kunden im Modebereich. Dann reifte der Entschluss, noch einmal ganz neu durchzustarten – in Sachen Mode zwar, aber wenn möglich außerhalb Deutschlands. Und wie das dann so ist: Es kam alles anders. Ein Glück, sagen nicht nur die Kundinnen aus Uhlenhorst.

Die neue Besitzerin brachte Farbe ins Sortiment und erweiterte die Auswahl an Größen, frei nach der Einstellung: “Es gibt ein Leben jenseits der 36:” Stimmt absolut. Was die Label angeht, trifft frau auf das Who is Who der Luxusmarken; viele Kleidungsstücke sind praktisch neuwertig. Zum Kreis der Kundinnen zählen nämliche VIPs, die ihr Outfit nur einmal tragen und dann zu Frau Fauth in Kommission geben. Nebenbei bemerkt lauern auch Schuhe, Sonnenbrillen und Taschen, Tücher und Modeschmuck in den Vitrinen.

Für Flavia Fauth indes ist die Zweite Liebe nicht einfach nur ihr Laden. Vielmehr betrachtet sie den Verkauf und damit die Weiternutzung von – zugegeben äußerst schicker – Kleidung als persönlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Endlich mal ein neues Argument, wenn es darum geht, der besseren Hälfte gegenüber den Kauf eines neuen Lieblingsstücks zu verargumentieren. Anke Bracht

 

fu_2014_zweiteliebe_logo.png