Pin It

Manchmal braucht man eine Pause. Eine Pause von der Hektik, dem Lärm und den vielen Menschen, die sich ein einer großen Stadt tummeln. Und was bietet sich da besser an als die Natur? Wer gerade keine Zeit hat für einen Trip auf die Malediven hat, um sich den ganzen Tag bauchpinseln zu lassen und die Sonne anzubeten, der könnte sich eventuell ja auch mit einem schönen Fleckchen in Deutschland zufriedengeben. So ein Spaziergang durch den Wald kann immerhin wahre Wunder bewirken.

Das findet auch WOOD LOVE Hamburg Gründerin Margo Angielski, die es „einfach nicht schafft, an abgebrochenen Ästen vorbeizugehen“. Und da man irgendwann eben auch mal genug Feuerholz gesammelt hat, um die nächsten drei Winter zu überleben, nimmt die holzverliebte Margo die Äste jetzt nur noch mit, um sie zu Hause zu überarbeiten. Es wird gesägt, geschleift und gebastelt. Und so entstehen dann die witzigen Wohnaccessoires, die uns allen ein klitzekleines bisschen Natur nach Hause bringen. Das unwiderstehliche „Unwiderstehlicht“ – eine Wandleuchte bestehend aus Ast, Kabel und Glühbirne – bringt jeden Raum zum Leuchten.
Die Wandhaken aus Holz beugen Chaos vor und sind eine kreative Alternative zur veralteten Garderobe. Oder einfach eine schöne Wanddekoration.

Besonders gut gefallen uns die hölzernen Schlüsselanhänger in allen Farben und Formen – nicht nur weil sie uns helfen den Hausschlüssel in unseren typischen überdimensionalen Frauenhandtaschen zu finden, sondern vor allem, weil wir immer, wenn wir sie sehen, daran erinnert werden, dass wir ab und zu mal in die Natur müssen. Ein stilvoller „Mach mal halblang“- Reminder! Julia Knobe

 

fu2015_woodlove_logo