Pin It

Im Herbst zeigt sich das Blattkleid der Bäume von seiner schönsten Seite. Sinnliches Rot und strahlendes Sonnengelb geben den Ton an und leuchten uns beim Sonntagsspaziergang entgegen. „Mut zur Farbe“ lautet das Motto – und das gilt im Herbst nicht nur für Blatt und Baum, sondern auch fürs Bad!

Für die Erweiterung der „Artis“-Serie von Villeroy & Boch entwickelte die deutsch-dänische Designerin Greta Hansen ein einzigartiges Farbkonzept. Entstanden sind vier lebendige Farbreihen, die sich aus jeweils drei Farbnuancen zusammensetzen: der „Basis-“, „Herz-“ und „Kopfnote“. Die hellste Nuance der Reihe bildet die Basis, die mittlere, etwas intensivere Farbe tritt als Herznote auf und die stärkste Farbe, ähnlich einem Parfum, fungiert als Kopfnote, in der die ganze Farbenpracht zum Ausdruck kommt.

Für den Herbst hat sich die mit dem „reddot design award“ gekrönte Designerin für die sanften Rosétöne „Powder“, „Balett“ und „Rose“ entschieden – wunderbar zart, lassen sich die filigranen Waschtische zu elegantem Marmor sowie weißen und cremefarbenen Tönen kombinieren. Ihre Inspirationsquelle? Na klar, die Jahreszeiten und die Natur, aber auch das sinnliche Lebensgefühl der pulsierenden französischen Metropole Paris, in der sie sich immer wieder aus Neue ins Leben verliebt. Chapeau für so viel Esprit, Madame Hansen! Tabea Albrecht

 

Villeroy_Boch_logo