Pin It

So wunderbar es auch ist, wenn einem das Leben die Chance gibt, ein neues Abenteuer anzutreten, und man sich von seinem gewohnten Umfeld verabschiedet, um in einen unerforschten Großstadtdschungel umzusiedeln – es gibt da eine Sache, die uns dabei mächtig auf die Nerven geht: der Umzug. Sollte es tatsächlich passieren, dass man eine bezahlbare Wohnung findet, ist damit noch lange nicht garantiert, dass die eigene Möbelgarnitur darin auch Platz findet. Um diesem lästigen Problem entgegenzuwirken, kaufen wir am besten einfach direkt dort ein, wo wir uns sicher sein können, dass die Möbel auch nach zehn Umzügen noch an unserer Seite sind. Nicht, dass wir vorhätten so oft umzuziehen – aber sprechen wir mal rein theoretisch.

The place to buy: URBAN CONCEPT ONE. Das neuartige Regalsystem, das aus der Feder der russisch-schwedischen Designerin Polina Dubravina stammt, begeistert nicht nur – aber vor allem – junge Menschen, die urbane Lebensräume vorziehen, die sich ein Leben im Stillstand nicht vorstellen können und die Möbel brauchen, die mobil, flexibel und mitwachsend sind. Adjektive, die bestens auf das Konzept der modularen Starter-Sets von URBAN CONCEPT ONE zutreffen. Adjektive, die den Nagel auf den Kopf treffen. Nur eben ohne Nagel, Hammer oder sonstiges Werkzeug – mit dem wir Frauen ja sowieso eher ungerne hantieren.

Die einfache, bausteinförmige Struktur ermöglicht es uns, endlos viele Konfigurationen zusammenzustecken: Sideboards, Bücherwände, Nachttische, Raumteiler… Was das Herz –oder die Wohnung – begehrt. Um uns den Einstieg in die Welt der grenzenlosen Möglichkeiten etwas einfacher zu gestalten, bietet uns das Team von URBAN CONCEPT ONE die Möglichkeit, Sets in unterschiedlichen Größen zu erwerben. Da hätten wir neben dem „The Sideboard“, das sich durch seine praktischen Maße auszeichnet, den „The Coffee Table“, der zum Beispiel als stylisches Nachttischlein verwendet werden kann. Oder das „The Small Shelf“ – ein wahrer Organisationsprofi – wie auch „The Lowboard“ und „The Bookshelf“, die eine perfekte Raumnutzung garantieren.

Tja, da das Möbel-Aufbauen noch nie so einfach war, könnte es jetzt tatsächlich öfter passieren, dass wir hier und da mal ein wenig umgestalten. Denn, so sagte schon Konfuzius: „Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.“ Julia Knobe

 

FU_2016-urbanconcept-logo