Pin It

Die Idee, Anhänger nicht an einer Kette zu tragen, sondern auf eine Schnur aufzufädeln, ist nicht neu. Trollbeads aus Dänemark zählt allerdings zu den Pionieren dieser Schmuckform. Mit einem silbernen Bead an einem Lederband fing es 1976 an, inzwischen kann sich die Kundin – und der Kunde übrigens auch – ihren ganz persönlichen Hals- oder Armschmuck aus vielerlei Materialien zusammenstellen.

Natürlich ist jedes Element mit einer speziellen Symbolik verknüpft. So erzählt ein Armband von Trollbeads womöglich eine ganze Lebensgeschichte… auf jeden Fall macht es Spaß, sich im Online-Shop durch die schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten für die individuelle Schmuckgestaltung zu klicken. Wer sich die Beads lieber vor Ort anschauen möchte, findet auf der Website eine umfangreiche Liste an Goldschmieden und Juwelieren, die Trollbeads im Programm haben. Anke Bracht

   fu_2014_trollbeads_logo.png