Pin It

Hat nicht jeder so seinen ganz persönlichen Lieblingsplatz in den eigenen vier Wänden? Und wäre es nicht schön wenn der so flexibel wäre, dass man sich eigentlich gar nicht mehr woanders hinbewegen muss? Mit dem stilvollen TRIO ist das kein Problem – denn es war noch nie so einfach aus nur drei Grundelementen unzählige verschiedene Sitzlandschaften zu kreieren.

Wer hat’s erfunden? Das Kultlabel COR – allerdings schon im Jahre 1972. Um das elementare Sitzvergnügen noch besser, bunter und bequemer zu machen gibt es jetzt im Jahr 2015 einen Relaunch. Typische Details wie die doppelte Außennaht bleiben aber genau wie die Grundelemente von 1 Meter x 1 Meter erhalten. Dafür gibt es ein überarbeitetes Innenleben, angepasste Sitzhöhen und Sitztiefen und praktische Spezialvliese, die für besonders festen Halt auf den Polstern sorgen.

Ob eine legere Sofaecke, die gute Freunde auf einen fröhlichen Schnack einlädt; die gemütlichste Liegewiese, auf der man sich nach einem harten Arbeitstag je niedergelassen hat oder das spontane Nachtlager, wenn ein unangekündigter Besuch vor der Tür steht. Er erfordert nur wenige Handgriffe um das spielerische Sitzkonzept in die gewünschte Konfiguration zu verwandeln. Cor sei Dank! Julia Knobe

fu2015_cor_logo