Pin It

Südafrika ist ein Reiseziel, das uns unglaublich reizt. Die Natur, die Menschen, die Kultur. Und die Löwen. Die wollten wir auch schon immer mal in freier Wildbahn sehen und nicht nur im Zoogehege. Mit ausreichend Sicherheitsabstand natürlich. Die Löwen bringt sie uns zwar nicht nach Deutschland – dafür aber das moderne, farbenfrohe, natürliche, urbane und nachhaltige Design aus der südlichsten Ecke des weit entfernten Kontinents. Wer sie ist? Caroline Adam. Nicht nur junge Mutter, sondern auch Grafikdesignerin, die seit 2013 den Online-Shop von District Six stetig erweitert und jetzt seit 2015 auch ein Ladengeschäft in Berlin-Kreuzberg ihr Eigen nennt.

Der Name des Projekts geht zurück auf die 60er Jahre. District Six war ein Bezirk der sich nicht umsonst das multikulturelle Zentrum von Kapstadt nannte – in dem belebten Viertel hatten Hafenarbeiter, Künstler, Musiker und Händler ihr Zuhause.

Neben einer großen, kunterbunten Produktpalette an Wohnobjekten wie Lampen, Kissen, Decken, Küchenobjekten und was man noch so alles braucht, gibt es hier auch wunderschöne Prints und liebevoll gestaltetes Papeterie-Zeugs zu entdecken. Auch südafrikanischer Wein landet in unserem Warenkorb – solange wir die Weingüter nicht selbst bestaunen können, ist das immerhin ein Anfang. Echte Modemädchen können sich hier auch ganz wunderbar in den Bereichen Schmuck, Taschen und Schuhe austoben.

Hier findet man also alles außer langweilig. Die tollen Farben und Motive bringen frischen Wind in jeden Haushalt oder lassen sich ausgezeichnet an liebe Menschen verschenken. Für uns ganz ehrlich einer der bezauberndsten Online-Shops die wir bis jetzt gefunden haben. Da kriegt man schon alleine beim Gucken so richtig Bock, das eine oder andere aus der Wohnung zu schmeißen und umzudekorieren. Auch die Geschichte dahinter finden wir toll – und das mit dem Südafrika Trip steht jetzt noch weiter oben auf der Reiseliste als vorher. Julia Knobe

 

fu_2015-districtsix-logo