Pin It

Ein bisschen Kind sind wir doch insgeheim alle noch. Nicht nur die Männer. Auch wenn wir als weibliche Wesen ihnen das ganz gerne hin und wieder mal vorwerfen – bei einer Runde TeamEscape würden wir ebenfalls liebend gerne mitmachen. Und gewinnen natürlich. Aber das steht ja außer Frage.

Wer früher nicht genug von einer spannenden Schnitzeljagd, den cleveren Drei ??? und unserem Lieblingsdetektiv Sherlock Holmes bekommen konnte, für den könnte mit TeamEscape ein Traum wahr werden. Mit Hilfe von Geschick und Verstand hat man 60 Minuten Zeit um ein Mysterium zu lüften, einen Fall zu lösen oder die Welt zu retten. Ganz Alltägliches eben. Am meisten Spaß macht es natürlich als Gruppe – ob ein Familientag, ein ausgefallenes Businessevent oder mit Freunden, die ebenfalls die Herausforderung suchen. Aber auch zu einem extravaganten Date zu zweit würden wir nicht Nein sagen. Teamwork kann ja auch als Duo ganz prima funktionieren. Für eventuelle Streitereien nach dem Erlebnis sind wir allerdings nicht verantwortlich.

Außerdem warnen wir vor – nicht jeder löst das Rätsel. Tatsächlich sind es „nur“ 68% die entkommen und das Spiel meistern. Wir würden das jetzt einfach mal zusätzlichen Ansporn nennen.

Spielen kann man bereits in sieben verschiedenen Städten. Die Räume, aus denen es zu entkommen gilt, werden ständig erweitert und es gibt immer wieder neue Geschichten im Angebot. Wir müssen wohl mal nach Berlin und es mit der „Süßen Rache“ aufnehmen. Als Ermittler hat man die Aufgabe den Mord an sechs verschiedenen Leichen aufzuklären. Nachdem es für uns Texternasen nicht für die Kriminalpolizei gereicht hat, können wir da wenigstens mal so tun. Zumindest für 60 Minuten. Julia Knobe

 

fu_2015-teamescape-logo