Pin It

Schenken ist alles andere als einfach – schließlich möchte man dem Beschenkten ja eine Freude machen und gleichzeitig mit Kreativität und Feinsinn punkten. Wer jetzt mit dem Kopf nickt, sollte unbedingt weiterlesen, alle anderen natürlich auch. Zunächst geht es um einen köstlichen kleinen Kuchen, in Hamburg gebacken. Dieser wird liebevoll verpackt und mit einer Botschaft versehen, die als handgeschriebener Brief in Origami-Faltung beigelegt wird. Dabei kann der Schenkende selbst den Text vorgeben oder sich der Worte berühmter Literaten bedienen. Ist die Tarte personalisiert, wird sie auf die Reise geschickt und dürfte den Empfänger in jeder Hinsicht entzücken.

Teresa Goebbels kam auf die Idee mit den kleinen Kuchen, die zudem noch Lesestoff bieten; seit Oktober ist sie mit Tarte Novelle online. Ihre Schwester Friederike kümmt sich um die Gestaltung der Verpackungen und Logos, Konditorin Stephanie Emmert um die Tartes. Ihr Café und Deli “Emmas” stellen wir übrigens auch auf diesen Seiten vor. Sehr schön ist auch der Leitspruch von Teresa Goebbels: Lasst Worten Tartes folgen. Dem können wir uns nur anschließen. Anke Bracht