Pin It

Wir leben in einer Zeit, in der wir ohne unsere elektronischen Alltagsbegleiter fast nicht mehr existieren können. Ob per Laptop, Tablet oder Smartphone – wir sind so gut wie immer erreichbar und Apps helfen uns in allen Lebenslagen. Wen wundert es da, dass man mittlerweile schon den „Mann fürs Leben“ über Flirtapps wie zum Beispiel „Tinder“ nach einem einfachen Prinzip kennen lernen kann…

Frauen haben neben dem Thema Männer aber zum Glück auch noch ein anderes Lieblingsthema: Mode. Das haben sich die Gründer von swipy auch gedacht – und kamen auf eine geniale Idee. Und die geht so: Man verwende zunächst das einfache „Tinder-Wisch-Prinzip“, bei dem man sich mit einem Like ein Produkt merkt und bei einem Dislike direkt zum nächsten Artikel kommt. Dann ersetzt man die flirtwilligen Männer und Frauen durch angesagte Kleidung und hübsche Accessoires und zu guter Letzt geht man Partnerschaften mit großen Modemarken und beliebten Online-Shopping-Plattformen wie Zalando ein. Fertig ist die App!

Natürlich gibt es ausreichend Kanäle im Internet, über die man online einkaufen kann. Aber das nimmt gerne mal mehrere Stunden Zeit in Anspruch, weil man sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Warum also sollte man ausgerechnet Swipy benutzen? Mit Swipy geht alles spielerisch und einfach – und es macht auch noch richtig Spaß. Man kann seine Suche auch eingrenzen und es gibt eine praktische Filterfunktion, mit der man genau auswählen kann, welches Kleidungsstücke angezeigt werden soll und was demnächst im eigenen Kleiderschrank hängen soll.

Die App ist natürlich nicht nur für Frauen gedacht – auch Männer, die ungerne lästige Einkaufstüten durch die Gegend tragen und die unter “Shopping“ eher kreischende Frauen und überfüllten Läden verstehen, sollten unbedingt los-swipen und sich von der großen Auswahl überraschen lassen. Julia Knobe

fu_2014-swipy-logo