Pin It

Dieses Fundstück hat wahrscheinlich den längsten Namen, den man in unserer Sammlung findet. Wenn man eins und eins zusammenzählt, hat man aber auch relativ schnell erraten, worum es geht. Denn während wir eben genau SIE und ES benutzen, verschwenden wir jeden Tag Unmengen an Wasser. Wasser, eine gar nicht so unwichtige Ressource für uns alle.

SIE ist übrigens die Seife. ES ist das Shampoo. Jetzt mal Hände hoch – und zwar ganz ehrlich – wer schraubt denn jedes Mal den Wasserhahn wieder zu, wenn er den Seifenspender benutzt oder sich das Shampoo in die Haare massiert? Hier in der Redaktion war das Feedback jetzt auch eher gering, wir geben es ja zu. Deswegen sind die Naturprodukte von “Stop the water while using me!” mehr eine direkte Aufforderung anstatt nur eine kleine Erinnerung jeden Tag ein bisschen Wasser einzusparen.

Und Natur duftet ja bekannterweise auch gut – also nicht immer, aber meistens – und deswegen sollte vielleicht jeder beim nächsten Hände Waschen einmal innehalten und seinen Riechkolben der verschiedenen Gerüche widmen, die au seiner Packung “Stop the water while using me!” strömen.

Wer beim Shampoonieren nicht aufhören will, kann sich auch noch mit Zahnpasta, Zahnbürste, Crème, Lippen Balsam und Öl eindecken. Alles Natur pur. Alles mit dem komplizierten, langen Namen. Aber man soll es ja nur benutzen. Nicht jedes Mal laut aufsagen. Julia Knobe

 

fu_2015_stopthewater