Pin It

Nachhaltigkeit kann sexy sein und Spaß machen – wer sagt denn so was? Die Gründer von soulbottles – und damit haben sie verdammt recht.

Nachdem Mitgründer Georg Tarne seine erfolglose Suche nach einer plastikfreien Trinkflasche aufgegeben hatte und sein Leitungswasser fortan aus leeren Schnapsflaschen getrunken hat – jaja, wir mussten auch schmunzeln, als wir das gehört haben – ist er mit seinem besten Freund Paul Kupfer auf die Idee gekommen, einfach selbst aktiv zu werden. Nachdem die bedruckten Flaschen nicht nur im engsten Freundeskreis Zuspruch gefunden haben, haben die beiden ein kleines, großes Projekt draus gemacht und präsentieren jetzt stolz ihre soulbottles.

22 außergewöhnliche Designs, die aus der Feder von jungen, internationalen Künstlern kommen, sind übrigens für das Attribut “sexy” verantwortlich. Nein da sind keine nackten Menschen drauf. Auch Kunst kann sexy sein – ob geometrische Formen, coole Charaktere, filigrane Schriftzüge oder kleine Weisheiten.

Nachdem man im praktischen Konfigurator seine Wunschflasche ausgewählt hat, kann man ebenfalls Deckelfarbe und Gummiringfarbe aussuchen und dann macht sich die neue soul-Verwandte auf den Weg zu jedem, der mithilft, die Welt ein bisschen umweltfreundlicher zu gestalten. Achso… der Gummiring ist natürlich nicht aus Plastik – Naturkautschuk ist des Rätsels Lösung.

Die beiden Jungunternehmer und ihr Team basteln dauerhaft an tollen Erweiterungen – neue Designs, bruchsichere Flaschen und so weiter. Außerdem klären sie auf ihrer Website über die Themen “Wasser, Plastik und Nachhaltigkeit” auf. Man lernt schließlich nie aus! Julia Knobe

 

fu_2015_soulbottles_logo