Pin It

„Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr…“ Stille Ufer, glitzernde Gewässer, flatternde Segel im Wind, atemberaubende Sonnenuntergänge, charmante Dampferrundfahrten – die unvergleichlichen Vorzüge eines Stillgewässers haben nicht nur die quirligen Jungs vom Bodensee in ihrem Schlager-Song erkannt: Jana Grünewald und Salomon Leu (ebenfalls vom Bodensee) überzeugen uns von ihrer Liebe zur See statt mit Gesang allerdings mit handgemachten Stücken aus ihrer eigenen kleinen Manufaktur.

Seesucht steht für Leidenschaft, Regionalität, Sorgfalt und für wahre Seelenschmeichler! Die gelernte Produktdesignerin und der geschickte Schreiner sind ein eingespieltes Team mit den gleichen Visionen: Sie wollen nachhaltige Lieblingsstücke mit Hilfe traditioneller Handwerkskunst kreieren, die uns nicht nur von den sanften Ufern des schönen Bodensees träumen lassen, sondern die uns auch nützlich in unserem Alltag sind.

Funktional und wunderbar: Farbige Schlüsselanhänger, damit wir die kleinen Gauner umso schneller in unseren überdimensionalen Frauenhandtaschen finden; hölzerne Vesperbrettchen mit ausgeschnittenen Motiven zur Verschönerung der Frühstückstafel; intelligente Lesezeichen die den Eselsohren den Kampf ansagen und – unser persönliches Seesucht-Must-Have – eine Neuinterpretation des klassischen Seesacks. Dank erfrischenden Farben, hochwertigen Materialien und einem überarbeiteten Design lässt sich der Seefahrer-Look sowohl im Büro, in der Uni als auch am Strand stilvoll umsetzen.

For no longer Sehnsucht nach Seesucht: Tretet ein in die digitale Welt des se(e)nsationalen Kreativ-Duos, schmeißt euch euern neuen Seesack über die Schulter und ladet den Bodensee nach Hause ein. Julia Knobe

FU_2017-seesucht-logo