Pin It

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Das haben sich auch die beiden Schwestern Annette und Daniela gedacht. Denn ihr hübsches Label SCHNICK SCHMACK, unter dessen Decknamen die beiden Schwestern herrlich erfrischende Traubensaftschorlen verkaufen, bekommt jetzt Zuwachs!

Ab dem 04. April 2016 ist neben der roten und weißen SCHNICK SCHMACK Traubensaftschorle jetzt auch bei ausgewählten Gastronomiebetrieben und im Handel eine feine Variante in funkelndem Rosé erhältlich. Passend zu Frühjahr und Sommer ist die neue limitierte Auflage nicht nur im strahlenden Farbton Apricot gekleidet – auch geschmacklich hat man sich auf laue Sommernächte und frühlingshafte Sit-ins auf grünen Parkwiesen eingestellt: Für den sehr frischen, leicht cremigen Geschmack haben die Geschwister Kolb das Säureverhältnis der sonnenverwöhnten Weintrauben mit feinperliger Kohlensäure ausbalanciert und damit einen spritzigen Durstlöscher kreiert, der zur gelassenen Stimmung lauer Sommernächte passt. Ob dabei pur genossen oder als Mix in aromatischem Gin, trockenem Wermut oder einem weichen Wodka-Tröpfchen – SCHNICK SCHNACK Rosé ist eine durch und durch köstliche Partie!

Übrigens stammen die Trauben für die Schorlen zum größten Teil aus dem familieneigenen Weingut. Das hat seinen Sitz in Rheinland-Pfalz, genauer gesagt in Planig an der Nahe und trägt einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Entstehung der leckeren SCHNICK SCHMACK Schorlen bei. Denn ihre Kindheit verbrachten Dani und Anette vorrangig zwischen großen Weinbergen und kleinen Weinbergschnecken. Die drei SCHNICK SCHMACK Traubensaftschorlen in Rot, Weiß und Rosé sind dabei auch Kindheitserinnerungen, die von den unbeschwerten Tagen, prickelnden Sonnenstunden und einer gefühligen Portion Glückseligkeit erzählen. Und ja tatsächlich – die süße Unbeschwertheit dieser Tage lässt sich wahrhaftig schmecken! Tabea Albrecht