Pin It

Ein schillernder Zitronenhain, Sonnenstrahlen, die unsere Haut kitzeln, und Blätter, die sanft im warmen Wind rascheln. Der frische Duft sonnengelber Zitrusfrüchte steigt uns in die Nase und ein fruchtig-frischer Geschmack beglückt unsere Zunge. Keine Fantasiewelt – nein. Sondern Bilder, die uns in den Kopf schießen, tröpfeln wir das vielfältige Zitronen-Olivenöl von NODHAUSEN ° 1 auf unseren gegrillten grünen Spargel.

In Neuwied am Rhein haben es sich der Sternekoch Florian Kurz (* Michelin Stern) und der Grafiker Alexander Lohner zur Aufgabe gemacht, mit einer feinen Auswahl hochwertiger Feinkost-Speiseöle nicht nur dem Gaumen wahre Freude zu bereiten, sondern allen voran auch der Seele – beim Probieren von so ausgefallen Sorten wie dem aromatischen aber nicht aufdringlichen Knoblauchöl oder dem würzig-kräftigen Curryöl mit leichter Schärfe, fühlen wir uns tatsächlich gleich ein bisschen beseelter. Aber auch wer es klassisch mag, kommt bei NODHAUSEN ° 1 auf seine Kosten: Oliven-, Senf- und Zwiebelöl sind im Sortiment ebenso vertreten wie die innovativen Sorten Kümmel- und Steinpilzöl. Ganz neu ausgetüftelt und taufrisch mit von der Partie: Das Zitronengras-Ingweröl und das rote Rauch-Pimentónöl – Letzteres wird mit der geräucherten, spanischen Pimentón-Paprika verfeinert und macht sich ganz ausgezeichnet zu gegrilltem Gemüse oder Rind- und Schweinefleisch.

Michelin-Sternekoch Florian Kurz konzipierte die Speiseöle ursprünglich für den eigenen Restaurantbetrieb, und zwar für das Parkrestaurant Nodhausen, inklusive Brasserie und Gourmetrestaurant Coquille St. Jacques. Doch die große Nachfrage führte schon bald zum eigenen Produkt. Mit dem kreativen Kopf des Grafikers Alexander Lohners an seiner Seite, entwickelte er vor gut einem Jahr ein köstliches Sortiment, das im edel-adretten Flaschendesign dem Geschmack des flüssigen Goldes alle Ehre zollt. In zwei unterschiedlichen Größen, 200 ml und 250 ml, dürfen wir aus einem silbermatten Kunststoffaufgießer oder einer hochwertigen schwarzmatten Keramikflasche wählen – viel zu schön, um sie im Küchenschrank zu verstauen.

Und nun haben wir sie, die Qual der Wahl: Zehn formschöne Feinkostöle, alle schick gemacht, um in unseren Mund zu wandern. Dabei unnötig zu erwähnen, dass die Zutaten ohne künstliche Aromen auskommen und jedes Basisöl (in der Regel Raps) dem gewünschten Geschmack – von Knoblauch bis Ingwer – genügend Raum zur Entfaltung lässt. Feinköstliche Speiseöle von NODHAUSEN ° 1? Ein wirklich ausgetüfteltes, kulinarisches Träumchen! Tabea Albrecht

 

Nodhausen1_Allgemein_LOGO