Pin It

Fahrräder aus Bambus?
Ja, das gibt es wirklich und neben der Tatsache, dass der Look wirklich ungewöhnlich und originell ist, sind die Bikes auch noch nachhaltig und sozial.

Nachhaltig deshalb, weil Bambus ein besonders ökologischer Rohstoff ist und sozial, da die Fahrräder in Ghana gefertigt werden, und gleichzeitig mit jedem verkauften Rad automatisch ein Schulstipendium für ein Kind in dem Land an der Elfenbeinküste finanziert wird.

Das finden wir wirklich spitze und wünschen den my Boo Gründern Maximilian Schay & Jonas Stolzke alles Gute für ihr Projekt. Jörg Pilawa ist auf jeden Fall schon Fan und eine Special-Edition zum legendären Metal-Festival Wacken gibt es auch, da kann ja kaum noch was schiefgehen. Janny Schulte

 

fu_2015_myboo_logo