Pin It

Ein Stück Brooklyn in Ottensen – so beschreibt sich das Hamburger Fine Food Deli mit dem schönen Namen Luncheonette. Wer sich für Sandwichklassiker wie Philly Cheese Steak oder Reuen Pastrami begeistert, sollte die nächste Mittagspause dort verbringen. Burgerfreunde werden bestimmt auch glücklich – mit Cheeseburger und anderen Variationen zum Thema.

Zu verdanken hat die Hansestadt dieses Foodkonzept den Surferfreunden Christopher “Garrison” Garrison und Albrecht “Albi” von Ruffer. Wassersport macht hunrig und da die beiden nicht nur die Sehnsucht nach der perfekten Welle, sondern auch nach etwas Leckerem zwischendurch verbindet, entstand nach einem kurzen Umweg über das Geschäftsmodell Coffee-Surf-Shop dieser reizende American Diner.

Garrison, der aus Brooklyn stammt, brachte bereits gastronomische Erfahrungen aus der Heimat mit: Gemeinsam mit seiner Frau betrieb er in Williamsburg eine Sandwichbar. Als die beiden nach Hamburg zogen, fehlte ihnen die heimische Hausmannskost und wie das dann so ist: Wenn es keinen Anbieter gibt, nimmt man die Sache eben selbst in die Hand.

Zur Philosophie von Luncheonette zählen frische, regionale Zutaten, Kreativität und Professionalität – “high end ohne tüddelüt”, wie es auf der sehr einladend gestalteten Homepage heißt. Take away und Catering gibt es auch – für eine Mittagspause, die nie endet. Anke Bracht

fu_2014_luncheonette.png