Pin It

Wenn wir mal keine Zeit haben unsere neuesten Fundstücke zu Fuß und in real life zu entdecken, greifen wir – so wie übrigens über 45 Millionen andere Deutsche – auf das beliebte Online-Shopping zurück. Könnte ja auch alles ganz einfach sein: wir drücken auf bestellen, der Paketbote liefert unsere Wunschprodukte bei uns zu Hause ab und voilá! Schade, dass das leider in den seltensten Fällen so wunderbar einfach abläuft. Statt des erhofften Klingelns des Lieferanten, finden wir meistens nur einen Zettel im Briefkasten, der uns entweder anweist unseren Nachbarn auf die Nerven zu gehen oder uns beauftragt, unser lang ersehntes Päckchen bei der nächsten Poststation abzuholen. Super. Da hätten wir auch gleich in die Stadt gehen können – bei den Schlangen die uns da meistens am Schalter erwarten. Wie auch immer: Probleme sind ja schließlich da um gelöst zu werden. Und da kommt jetzt also die Lockbox ins Spiel!

Wer sich online bei Lockbox registriert, bekommt wenig später den praktischen Lockbox-Anker von einem Mitarbeiter geliefert. Wer dann zu seinem nächsten digitalen Shopping-Gang bei einem der zahlreichen Partnershops antritt, gibt bei der Liefermöglichkeit die Lockbox an und bringt dann problemlos den Anker an der eigenen Haustür an. Das Team verpackt die Lieferung passgenau, fährt die Box aus und bindet sie dann mit Sicherungsseil und Schloss an der Türe fest. Zurück zu Hause: Türe aufschließen, Seil vom Anker lösen und schwuppdiwupp ist das Thema erledigt. Auch Rücksendungen sind übrigens kein Problem.

Diebstahlsicher, Schlüsselfrei und einfach genial! Soooo… wo und was bestellen wir denn als nächstes? Julia Knobe

 

Lockbox_logo