Pin It

Alle Freunde von Vintage-Rädern, aufgepasst. Le Vélo in Hamburg bietet feine, wunderbar restaurierte Fahrräder und hat auch gleich die passenden Accessoires dazu. Die Idee zu diesem nachhaltigen Konzept stammt von Gründer Senad Sarac. Er ist fasziniert von Handwerk und guter Qualität und sammelt seit Jahren antike Fahrradteile. Insofern war es vom privaten Hobby zum eigenen Geschäft eine logische Weiterentwicklung.

Bei Le Vélo findet man italienische Rennradrahmen aus den 20er Jahren, Fahrradleuchten aus dem Paris des Fin de Siècle und Lenker von Schweizer Postfahrrädern – zum Beispiel. Auch Dachbodenfunde werden hier aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und wieder fahrtüchtig gemacht. Die historischen Stücke stammen überwiegend aus der Zeit zwischen 1895 und 1970 – und auch Exoten sind vertreten, wie Hoch-, Liefer- und Polizeiräder.

Das Konzept von Le Vélo lautet: nicht zu Tode restaurieren, sondern den Heritage-Teilen ihren ureigenen Charme lassen und durch Details wie handgenähte Ledersättel zu individuellen Liebhaberstücken zu machen. Übrigens erhalten alle Räder, die in der Werkstatt von Senad Sarac entstehen, eine vergoldete Kette – als Reminiszenz an ihre Bedeutung als Mobilitätsmittel und die “goldenen Jahre” der Fahrradbaukunst. Und wer beim Stöbern ins Fachsimpeln gerät, kann sich im angeschlossenen Classe Café mit Gleichgesinnten über die schönen Räder von Le Vélo unterhalten. Anke Bracht

fu_2014_levelohamburg_logo.png