Pin It

Man stelle sich einen typischen Kiosk vor. Zu kaufen gibt es Zeitungen, Süßkram, Tabakwaren und noch viel mehr. Begrüßt wird man mit den gemurmelten Worten „Moin, moin“ von einem gelangweilten Besitzer.

Und jetzt kommt’s: Wir ersetzen jetzt die Zeitungen etc. durch Kunst und den gelangweilten Besitzer durch zwei dynamische und sympathische junge Frauen, namens Johanna Hoffmann und Ina Wasilew. Hört sich gut an oder? Dann herzlich Willkommen im Kunst Kiosk!

Zu entdecken gibt es handgefertigte Kostbarkeiten aus allen möglichen Bereichen – Bilder, Mützen, Gürtel, Schlüsselboards … Am besten man findet das bei einem kleinen Besuch einfach selbst heraus. Gelegen ist der einzigartige Kiosk in Hamburg. Es finden übrigens auch regelmäßig Vernissagen statt. Hier tauscht man sich bei Bier und Sekt mit interessanten Menschen aus und beschnackt das Ganze.

PS: Mein persönliches Schmuckstück ist „mio“. Ein wunderbares Mittel gegen Fernweh – eine Kette mit einem Anhänger aus Glas, der zum Beispiel den Sand von der Lieblingsreise in sich trägt– gibt es ein schöneres Andenken? Julia Knobe

fu:2014_kunstkiosk_logo.png