Pin It

Elke Löb ist eine Frohnatur und Macherin.
Beherzt packt sie an und ist immer zur Stelle, wenn es darum geht, ihr Klamottenlabel kolt. zu pushen und neue Designs an den Mann, die Frau und die lieben Kleinen zu bringen.

Die Motive von kolt. werden ausschließlich auf Bestellung gedruckt, denn in dem kleinen Berliner Atelier wird immer noch liebevoll per Hand gearbeitet. Ob Flexdruck, Siebdrucktransfer oder Siebdruck, der Kunde kann zwischen unzähligen Motiven aus der kolt. Kollektion wählen, oder seine eigenen Motive und Schriftzüge drucken lassen. Das alles ohne Mindestabnahme, das heißt, von einem Shirt, bis zu zweihundert Stück ist alles drin.
Da Elke Löb nicht still sitzen kann und mit Leib und Seele bei der Sache ist, wurde das Programm kürzlich um die Label „Katermukke“, „Der Dritte Raum“ und „Kolt liebt Nele“ erweitert.
Letztere ist in Zusammenarbeit mit der Illustratorin Nele Brönner.
Die verspielten Designs treffen hier auf starke Farben und entwickeln so eine ganz eigene Sprache für die urbanen Helden der Großstadt.

Für den Sommer werden wir uns in jedem Fall einen der praktischen Gym-Bags zulegen. Die, auf Deutsch, guten alten Turnbeutel, haben schon damals im Sportunterricht gute Dienste geleistet und lösen im Straßenbild endlich den Hipster-Jutebeutel ab. Nicht nur der Look überzeugt, sie sind auch viel besser geeignet uns auf dem nächsten Festival zu begleiten, denn endlich hat man beim Tanzen die Hände frei.

Die Klamotten von kolt. sind nicht nur fair produziert und hochwertig verarbeitet, sie sind das Ergebnis einer One-Woman-Show und jeder der schon mal etwas mit Mode zu tun hatte weiß, dafür braucht man starke Nerven.
Elke Löb macht das ganz wunderbar und man spürt das Motto der Firma in jeder Faser: kolt. liebt Dich. Janny Schulte

 

fu_2015_kolt_logo