Pin It

Von Kohlpinkel und Wurstbrot. Von einer nähenden Fleischermeisterin und einem rockenden Kreativ-Koch. Und von bunten Schweinen aus Bentheim. Noch Fragen? Haben wir uns fast gedacht.
Fangen wir also (ka)lieber ganz von vorne an: bei Sarah und Mirko Dhem.

Das fleischverliebte Ehepaar widmet sich mit einer Menge Enthusiasmus und Überzeugung dem Familienbetrieb „Lastruper Wurstwaren“, der von Sarahs Großvater (Fleischermeister) gegründet und von Sarahs Vater (ebenfalls Fleischmeister) übernommen wurde. Mittlerweile hat die Premium-Marke Kalieber das Licht der Welt erblickt, die für beste Qualität und traditionelles Fleischerhandwerk steht. Kurz gesagt: für die beste Wurst, den außergewöhnlichsten Schinken und den saftigsten Speck – für klassische Schinkenwurst und ausgefallene Schinkenkümmelsülze. Nix für Vegetarier, dafür umso mehr was für so Schleckermäuler wie uns, die ohne ein gutes Leberwurstbrot nur ungern ins Bett gehen.

Um noch mal auf die bunten Schweine zu sprechen zu kommen: Kalieber hat es sich zur Aufgabe gemacht sich für den Erhalt traditioneller Tierrassen einzusetzen. Den Anfang machen Sarah und Mirko mit ausgewählten Spezialitäten vom Bunten Bentheimer Schwein – einer fast schon ausgestorbenen Schweinerasse, die Dank ihres hohen Fettgehalts ein fantastischer Geschmacksträger ist.

Wer also auf tierischen Genuss und Geschmacksexplosionen am Essenstisch steht – ran an die Wurst! Julia Knobe

 

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 12.56.03