Pin It

Design. Transparenz. Empathie. Kultur. All das sind Aspekte, die die Arbeiten von ‘ ingmar cramers auszeichnen. Gleichzeitig sind sie aber auch Kennzeichen und Anspruch an ein Design, das vor allem eines sein will: eine persönliche Angelegenheit.

Persönlich? Das ist für Cramers der künstlerische Ausdruck; die am Anfang stehende Idee, die erst mit Konzeption und Wahl der Materialien an Form gewinnt. Und selbst, wenn die Idee zum Objekt wird, ist es doch die Intention des Designers, die am Ende bestehen bleibt. Jedes geschaffene Objekt, jeder Stuhl, jeder Kleiderhaken, nimmt als Gegenstand wiederum Einfluss auf die Gesellschaft und damit auch auf die Kultur.

Deshalb ist es ‘ ingmar cramers Anspruch, die nötige Transparenz und damit ein Bewusstsein für den Entstehungshintergrund seiner Design-Objekte zu schaffen. Garderobe „Leaves“ zum Beispiel: Sie will dem täglichen Leben so nah wie möglich sein. Ihre Haken sind für Jacken oder leichte Taschen gedacht. Die schlaufenartigen Kringel für den Rest – vom Schal bis zum Hut. Je nach Haushalt können beliebig viele Modulbausteine miteinander kombiniert werden. Die sehr cleane grafische Struktur nimmt sich dabei zurück ohne gänzlich in den Hintergrund zu treten. ‘ ingmar cramers – Poduktdesign, das von sich reden macht. Tabea Albrecht

fu 2015_ingmar Cramers logo