Pin It

Der schnelle Weg zum selber kochen – das verspricht home eat home in Berlin. Vegetarisch, Fleisch und Single: Zu jedem Thema gibt es pro Woche ein Gericht, besser gesagt eine Tüte. Die steht vorgepackt an einer der Abholstationen bereit. Und das Mitnehmen lässt sich dann zack-zack auf dem Nachhauseweg erledigen. Das Ganze funktioniert mit einer App, die seit November 2014 erhältlich ist. Und was dann in der Tüte bzw. auf dem Tisch landet, ist nicht irgendwas, sondern bis ins Detail durchdacht.

Zunächst einmal: So weit möglich, sind die Zutaten aus regionaler Produktion. Zudem ist die Portionierung von Gemüse, Gewürzen und Co. auf die entsprechende Personenzahl berechnet. Die Folge: wenig oder möglichst nichts, was nach dem Kochen weggeworfen wird. Ganz nebenbei achtet man bei home eat home auch auf die Reduzierung von Verpackungsmüll. Eine schöne und leckere Art, Nachhaltigkeit zu praktizieren. Guten Appetit! Anke Bracht

home-eat-home-logo.png