Pin It

Nur noch kurz die Welt retten… und danach zur Arbeit. Danach die Kinder von der Schule abholen. Putzen, Aufräumen, bei den Hausaufgaben helfen. Ach und einkaufen. Schnell die Mails beantworten, die reingekommen sind, seitdem man das Büro verlassen hat. Noch was vergessen? JA! Eine Pause. Denn jede Alltagsheldin und jeder Alltagsheld braucht zwischendurch die Zeit zu verschnaufen und zu entspannen. Und was könnte dazu besser passen als eine Heldenpause?

Wer sowieso schon gestresst ist, sollte die Finger von besonders koffeinhaltigen Getränken lassen. Wer aber auch keine Zeit hat zum Yoga zu gehen, einen Mittagsschlaf zu machen oder sich in die Sonne zu setzen, der greift eben ab heute zur Entspannungs-Limonade. Die außergewöhnliche Mischung aus Melisse, Passionsblume und Hopfen beruhigt das Nervensystem, wirkt gegen Nervosität und bringt das Herzklopfen unter Kontrolle. Ach ja, schmecken tut’s auch – Birnen- und Traubensaft, ergänzt durch einen Schuss Zitrone sind nämlich auch noch drin.

René, Martin und Danilo aus Heidelberg sind nicht nur drei sympathische Männer in ihren besten Jahren, sondern auch die Gründer der Heldenpause, die uns eine alkoholfreie Alternative zum Feierabend Bierchen bieten wollen.
Also bitte Fuß vom Alltags-Gas, Handy aus, hinsetzen und entspannen. Kann doch nicht so schwer sein, oder? Julia Knobe

 

fu_2015-heldenpause-logo