Pin It

Sie haben viele Namen – von den Kässpatzen, über Käsknöpfle bis zum Kässpätzle. Doch bei einem sind sich alle einig: der unvergleichliche Geschmack! Für den Genuss des traditionsreichen Essens des süddeutschen Raums müssen wir ab sofort nicht mehr gen Alpen düsen. Warum? Ganz einfach: Das Berliner Spätzlemobil „Heisser Hobel“ macht’s möglich.

Zu verdanken haben wir das den rollenden Rädern des umgebauten DDR Campingwagens von Florian Rohrmoser und Myriam Touka. In ihrem Foodtruck, der jeden Donnerstag in der Markthalle Neun in Berlin stationiert ist, werden die Käsespatzen noch ganz frisch von Hand zubereitet und original mit einem Hobel ins siedende Wasser geschabt. Für den einzigartigen, super-leckeren Geschmack setzen die beiden Foodtruck-Besitzer auf eine besondere Geheimwaffe: Drei verschiedene Sorten Käse, darunter zweierlei Allgäuer Bergkäse, einmal sechs und einmal zwölf Monate gereift, und einen Allgäuer Emmentaler, allesamt aus der familieneigenen Bio-Käserei „Obere Mühle“ im Allgäu. Hausgemachte Röstzwiebeln, schwarzer Pfeffer und frische Schnittlauchröllchen dürfen natürlich ebenso wenig fehlen, wie die Extraportion Liebe, mit der die Spatzen in den Topf wandern.

Wer jetzt ein bisschen traurig ist, dass er nicht in Berlin wohnt, für den haben wir dann noch eine gute Nachricht im Gepäck: Der Heisse Hobel lässt sich für Geburtstage, Firmenfeiern, Mittagstische, Workshops, Konferenzen und Co. als catering-Service buchen. Tabea Albrecht

 

fu2016_heisserhobel_logo