Pin It

Obwohl die Zahl der Verkehrstoten und auch der tödlich verunglückten Fußgänger jedes Jahr zurückgehen, steigt die Zahl der Fahrradunfälle weiter konstant.

Mit der Sicherheit beim Fahrradfahren ist das ja so eine Sache. Viele empfinden Helm, Warnweste und Reflektoren gar als Zumutung und wenn wir mal ganz ehrlich sind, schön sind die ja meistens nicht. Vor allem nachts wird es ganz gruselig, da wird man schneller übersehen, als einem lieb ist.

Das Thema ist heikel und darum freuen wir uns um so mehr, wenn wir ein Fundstück entdecken, das sich dieser Problematik annimmt. Happarel Bicycles ist so ein Fundstück und wir sind schwer begeistert von ihren vollständig reflektierenden Fahrradrahmen.

Das Berliner Start-up wurde 2014 von Eberhard Schilling und Antoine Capeyron gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Grenzen zwischen Sicherheit und Ästhetik verschwimmen zu lassen, so dass man auch stylisch immer auf der sicheren Seite fährt und im Straßenverkehr gesehen wird. Seit dem 1. August kann man im Ladengeschäft, direkt am Berliner Hermannplatz gelegen, eine feine Auswahl an reflektierenden Fahrrädern erstehen.

Auch seinen eigenen geliebten Drahtesel kann man hier zum reflektierenden Superblitz überarbeiten lassen. Wer gerne langsam in die Welt der Reflektoren einsteigen möchte, wird sich über ein reflektierendes Set an Aufklebern erfreuen. Alle Folien sind übrigens zusammen mit einem führenden Hersteller entwickelt worden und es gibt eine Garantie von sagenhaften sieben Jahren für volle Strahlkraft im Straßenverkehr.

Wer jetzt denkt, ach das ist doch langweilig, dem empfehlen wir den Image-Film auf der Happarael Bicycles – Webseite, der beweist: Sicherheit im Straßenverkehr ist das neue Cool. Janny Schulte

 

fu2015_happarelbicycles_logo