Pin It

Gäste sind ja eigentlich was Schönes. Das Problem ist immer nur: wohin mit ihnen? Auf dem Sofa zu essen ist irgendwie unbequem und im Stehen schmeckt ein Fünf-Gänge-Menü auch nicht so richtig gut – für einen größeren Esstisch und vor allem für mehr sperrige Stühle ist aber einfach kein Platz in der Wohnung. Aber keine Angst: Probleme sind ja bekanntlich nur da, um gelöst zu werden. Und unsere ideale Lösung ist es, die zusätzlichen Sitzgelegenheiten einfach in den Kleiderschrank zu hängen.

Als Inspiration diente dem Designer Philippe Malouin für seinen „Hanger Chair“ – wie man auch deutlich am Design sehen kann – ein stinknormaler Kleiderbügel. Die praktische Sitzfläche aus baltischem Birkensperrholz ist in einem einzigen Handgriff ausgeklappt und dank fünf schlichten Farben (marine, grau, gelb, schwarz und korallenfarben) in jedem Esszimmer ein garantierter Hingucker.

Noch mehr Schönes für Zuhause finden wir übrigens im wundervoll gestalteten Online-Shop von Umbra Shift. Die Muttermarke Umbra ist nicht zuletzt bekannt für Haushaltswaren, die dank ihrem außergewöhnlichen Design alles andere als alltäglich aussehen. Mit Umbra Shift haben die Gründer eine Erweiterung geschaffen, die den Kunden die Möglichkeit gibt neben eleganten Dekoelementen auch größere Einrichtungsgegenstände im unverkennbaren Umbra Look nach Hause zu holen. Julia Knobe

 

fu_2015-umbrashift-logo