Pin It

Den Teppich assoziierte man jahrelang mit so Dingen wie Handstaubsaugern oder Feinrippunterhosen – meilenweit entfernt von sexy.
Kein Mensch wäre auch nur im Traum darauf gekommen, Geld für den Wollmausfreund auszugeben. Von Nord bis Süd schrie alles einhellig nach Parkett, oder noch besser, abgeschliffene alte Dielen. Heimlich, still und leise zeichnet sich jedoch eine Trendwende am Horizont ab.
Um die erschrockenen Gemüter gleich mal vorab zu beruhigen: Nein, wir verlegen jetzt nicht grau-blauen Standardteppich aus dem Baumarkt in unserer Wohnung.

Die Teppiche, von denen wir sprechen, sind echte Hingucker und würden ebenso als Gemälde an der Wand die Blicke auf sich ziehen.
Unser persönliches Lieblingslabel ist GAN by Gandia Blasco.
Der spanische Hersteller macht seit 2008 in Teppichen, gestartet hat das Familienunternehmen jedoch schon 1941, damals in der Anfertigung von Decken. Mittlerweile gibt es mehrere Produktlinien, von der Bettwäsche bis zum Möbel, die Teppiche jedoch sind unübertroffen.
Ein hochkarätiges Team von international gefeierten Designern überrascht jede Kollektion aufs Neue mit ungewöhnlichen Entwürfen und wunderschönen Dessins.

Alle Teppiche werden in Indien handgeknüpft und sind somit Unikate.
Von puristisch bis romantisch, von rund bis eckig, hier wird jeder zum Teppich-Fan.
Das Sortiment von GAN ist auf Kissen, Tischchen und Poufs erweitert, dadurch entstehen nach Bedarf wunderschöne und einladende Wohnfühloasen.
Wer jetzt immer noch skeptisch ist, sollte sich bei Gelegenheit mal auf der Website umsehen, da kann man mit eigenen Augen sehen, wie sexy Teppich ist.

Wer sich dann so wie wir direkt verliebt, muss nicht lange einen Zwischenhändler in Deutschland suchen, denn die netten spanischen Landsmänner versenden innerhalb Europas. Janny Schulte

 

fu_2015_gan-logo