Pin It

Edles, puristisches Möbeldesign aus Altholz – das ist Gamswild aus dem schönen Alpenvorland. Die Idee dazu hatte der “schreinernde Autodidakt” Jörg Hoffmann. Im Erstberuf Grafikdesigner, entdeckte er schon früh seine Begeisterung für die natürliche Schönheit alter Holzmöbel – so war es nur eine Frage der Zeit, wann er sich ganz diesem Thema widmen würde. Zum Glück für alle Freunde puristischer, individueller Wohnkultur hat er nicht zu lange gewartet.

Seit 2011 setzt der kreative Wahlmünchener seine Ideen in seinem Label Gamswild um. Mit der Unterstützung eines alteingesessenen Schreiners aus der Region entstehen Unikate aus Hölzern, die früher einmal die Dielen von Bauernstuben waren. In der Kombination mit den Werkstoffen Glas und Metall kommen die Struktur und die Lebendigkeit des Holzes besonderndes gut zur Geltung.

Die Kollektion des Online-Shops, der von einem lesenswerten Blog begleitet wird, umfasst neben Tischen auch Unterbauten für Waschbecken und  sogenannte “Brettln” – kleine Bretter zur Ablage von Kerzen oder Dekorationsobjekten. Anke Bracht

fu_2014_gamswild_logo.png