Pin It

Man nehme reife Oliven aus Andalusien; exotische Südfrüchte aus Mallorca; saftige Tomaten, duftende Kräuter, frisches Gemüse, scharfes Chilli und süßes Obst aus Gaby’s Wundergarten; überlässt einer echten Expertin die kreative Zubereitung und erhält? Feinkost auf höchstem Niveau!

Seit Gaby vor fünf Jahren von ihren Söhnen zum besinnlichen Weihnachtsfest eine Kollektion beklebter Mustergläser geschenkt bekommen hat – großes Danke an die Söhne an dieser Stelle, sonst wären wir womöglich nie in den Genuss der phänomenalen Produkte gekommen -, zaubert die begabte Gartenfee in ihrer heimischen Küche veredelte Olivenöle, Chutneys, Marmeladen & Gelees, Brotaufstriche und vieles mehr. Die vegetarischen Köstlichkeiten sind selbstverständlich handgemacht, ohne Zusatzstoffe und stammen zum größten Teil aus eigenem Anbau, der mit wahnsinnig viel Liebe, Leidenschaft und – wenn möglich – Sonne gepflegt wird.

Im Sortiment wären zum Beispiel ein „Besonderer Birnenessig“, der die ideale Beigabe zu einem frischen Rucola Salat ist; das „Charmante Chutney Quartett“, das aus vier verschiedenen, saisonbedingten Chutneys besteht; „Mystischer Minzlikör“, der einen warmen Sommerabend mit einem kleinen Frischekick abschließt oder „Originelle Orangemarmelade“, die mit ihrem leicht bitteren Geschmack und einem Hauch von rosa Pfeffer very british daherkommt. Um nur einen ganz mini-klitzekleinen-Auszug aus dem Repertoire zu nennen. Man merkt also: Gaby Koch hat nicht nur eine große Schwäche für Alliterationen, sondern vor allem für ausgefallene und fabelhafte Gaumenschmeichler.

Wir haben übrigens gehört, dass Gaby überhaupt nicht gerne Gläser beklebt. Wir würden uns eventuell aufopfern (höhö) und im Tausch gegen lebenslange Versorgung aus dem Hause Gaby’s Grüner Garten zum eintägigen Glas-Kleb-Dienst melden. Julia Knobe

fu_2016-ggg-logo