Pin It

Aus Münster kommen nicht nur Töttchen, unser Kindheitsfreund Hase Felix und ein verdammt guter Tatort – auch fritz und Franken aka Miriam Franken und Fritz Gerdes haben sich in der historischen Stadt in Westfalen niedergelassen, um zahlreiche Designhungrige wie uns mit ihren zeitlosen Produktinnovationen vom Hocker zu hauen. Oder zumindest vom Schreibtischstuhl.

Wenn die beiden Interieur-Designer nicht grade damit beschäftigt sind aus einem Pizzabrett, einem Rundholz, ein paar Pappkreisen und einigen Haargummis künstlerische Modelle zu bauen, lassen sie sich vom Alltag, fernen Reisen und ihren Kindern zu neuen Werken inspirieren, die sie vorerst in kleineren Stückzahlen produzieren. Die Arbeitsteilung der beiden ist klar: Wenn sie nicht grade zusammen in einer kreativen Phase stecken, sammelt Miriam neue Ideen, während Fritz den kommunikativen Kunden-Part und die leidige Buchhaltung übernimmt.

Und ihre ersten Ergebnisse können sich sehen lassen: Neben zarten Accessoires wie formschönen Kerzenständern aus keramischer Gießmasse und den witzigen ausmalbaren Bilderrahmen hat das lebhafte Duo auch schon eine flexible Einrichtungslösung parat. Das Regalsystem „build_up“ integriert sich dank seinem praktischen Stecksystem in jedes denkbare Einrichtungskonzept und wird mit einem Schlag zum Herzstück der Wohnung. In zwei frischen Blau- und Grüntönen und in klassischem Weiß bringt das modulare „build_up“ Farbe in den Alltag und Ordnung ins Leben.

Weitere Projekte? Sind schon in der Pipeline. Besonders sehnsüchtig erwarten wir die aus Steinzeug gegossenen Vasen und den schwenkbaren fF_etage Beistelltisch, dessen Prototyp mal eben aus den vorher genannten Haushaltsaccessoires auf dem Wohnzimmerboden gebaut wurde. Was man halt so macht. Wenn man kreativ ist. Julia Knobe

Bildschirmfoto 2017-01-25 um 15.42.35