Pin It

So gut Salat mit frischen Zutaten auch schmeckt – manchmal muss es einfach ungesund sein. Pizza, Burger und Fritten. Alles besser bekannt unter dem Begriff „Fast Food“. Fast Food muss schnell gehen – muss aber nicht unbedingt heißen, dass man es nicht gaaaanz langsam genießen darf.

Das Frittenwerk mit einer Imbissbude zu vergleichen wäre fast eine Beleidigung – der Begriff Pommesmanufaktur klingt nicht nur vornehmer, er passt auch viel besser zum Ambiente. Eingerichtet im Vintage Look, geschmückt mit authentischen Fotografien an der Wand und besonders entspannt bei schönem Wetter im Außenbereich – nix mit Drive Through und unbequemen Plastikmöbeln.

Neben klassischen Fritten – die aus frischen Kartoffeln gezaubert werden, gibt es hier eine ganz besondere Spezialität, für die man sonst einen Ausflug nach Kanada machen muss. Die Poutine – nein, die hat nicht Wladimir Putin erfunden, auch wenn man es so ausspricht – besteht aus krossen Fritten und leckeren Extras wie heißer Bratensauce und Mozzarella Cheese Curds oder Chilli con Carne, geriebenem Cheddar und scharfen Jalapenos.

Auch wer im Stress ist und imbiss-like was auf die Hand möchte ist hier natürlich willkommen. An der To-Go Theke gibt es auch alles zum Mitnehmen.
Achja, wir alle haben die Freundinnen, die sich doch ausschließlich „Low-Carb“ ernähren… Das Frittenwerk hat übrigens auch leckere Salate. Julia Knobe

 

fu_2015_frittenwerk_logo