Pin It

Wenn Frauen von etwas wirklich nie genug haben können, dann sind es vermutlich Taschen! Ist ja klar, schließlich braucht ja auch gefühlt jeder Lippenstift, jedes Tempotaschentuch und jeder Kugelschreiber seinen eigenen Platz, an dem man ihn möglichst schnell findet. Ergebnis: Frauen haben meistens eine große Tasche dabei, die sie sich um die Schulter hängen und mindestens drei verschiedene kleine Täschchen, für allerhand was man eben so durchs Leben tragen muss. Oder halt auch nicht.

Katharina Pfaff und Lisa Frisch treffen mit ihren wunderbunten Kollektionen in Taschenform also absolut den Nerv der Zeit – oder eben die Nerven der Frauen. Die beiden studierten Designerinnen, die eine mit dem Schwerpunkt Kommunikation und die andere mit dem Bereich Mode, ergänzen sich also nicht nur ausgesprochen gut in ihren kombinierbaren Berufsfeldern, sondern sind auch hinsichtlich der Kreativität ein absolut außergewöhnliches Team: Unter dem Namen „frisch Design“ erfinden die beiden einfallsreichen Freundinnen das Taschen-Design neu und begeistern uns mit einem mannigfaltigen Material-Mix, fabelhaften Formen und schillernden Farben.

Lippenstift & Co. finden beim nächsten Bar-Abend Platz in den praktischen kleinen Beuteln, die wir besonders spannend finden in einer Kombination aus silberfarbenem Metallic Leder und mintfarbenem Glattleder; die wichtigsten Travel-Accessoires haben wir alle beisammen, wenn sie im mondänen Cord-Mäppchen auf Reisen gehen und beim Fahrrad fahren (ja, wir entstauben das jetzt so langsam mal wieder) haben wir die Hände frei, wenn wir den spacigen City Rucksack Dansk aus mattem Naturkork und goldenem Leder auf dem Rücken haben. Achso: Und für alle Mallorca-Urlauber mit Stil hätten die Damen da unter anderem die Bauchtasche „Aloha“ im Angebot. Ja. Bauchtaschen können tatsächlich gut aussehen. Wir waren auch überrascht. Julia Knobe

FU_2017-frischbeutel-logo