Pin It

Als letztens der Katalog der Sitzmöbelmanufaktur FREIFRAU in die Redaktion geflattert kam, waren plötzlich alle ganz aus dem Häuschen. Nachdem er durch mehrere Hände ging, wurde abgestimmt, welches Produkt uns am meisten überzeugt.

Nach Langem hin und her haben wir uns für den Sitzsack Marie entschieden.
Obwohl Sitzsack eigentlich eine Beleidigung für dieses wunderbare Möbelstück ist, und das ist auch der Grund, warum wir es zu unserem Favoriten gemacht haben. Herkömmliche Sitzsäcke sind vielleicht supergemütlich, aber eigentlich möchte man sie nicht in seiner Wohnung haben. Mit der Optik assoziiert man immer sofort leicht müffelige Teenie-Zimmer und wir kennen niemanden, der die Zeit der Adoleszenz als seine glorreichen Jahre bezeichnet.

Um so mehr feiern wir die Kreation der Design-Newcomerin Antoinette Bader.
Sie hat dem herkömmlichen Sitzsack durch eine raffinierte Dreiecks-Gliederung eine ästhetische Gestalt verliehen. In Verbindung mit der Füllung aus Polystrolkügelchen bilden die Polsterteile der Außenhülle eine bewegliche Einheit, sodass Marie verschiedenste Positionen einnehmen kann.

Optisch und designtechnisch ein Hingucker mit Understatement, in traditioneller Handwerkskunst gefertigt und wie alle Stücke von FREIFRAU unverwechselbar weiblich. Wir finden, dies ist das perfekte Möbelstück, welches sich die moderne, selbstbestimmte Frau von Heute gönnen sollte. Janny Schulte

 

fu2015_freifrau_logo