Pin It

Die Dresdner Molkerei der Gebrüder Pfund wurde bereits im Jahr 1880 gegründet und ist vielerorts auch als „Der schönste Milchladen der Welt“ bekannt. Damals kam Landwirt und Gründer Paul Pfund nach Dresden. Im Gepäck hatte er sechs Kühe, mit deren Hilfe er die gesamte Milchversorgung Dresdens gewährleisten wollte. Mit den Jahren entwickelte sich aus dieser Idee ein erfolgreiches, weltweit exportierendes Unternehmen.

Die Hauptattraktion des Geschäfts befindet sich im Erdgeschoss: Ein Raum, komplett ausgestattet mit handbemalten Fliesen von Villeroy und Boch, der sogar 1998 in Guinness Buch der Rekorde aufgenommen wurde. Neben Milch und Käse- Spezialitäten bietet das Sortiment der Molkerei mittlerweile auch Konfitüren, Wein und Liköre an. Die Produkte sind auch im Internet erhältlich, allerdings ist ein persönlicher Besuch in der Molkerei um einiges schöner und interessanter. Melanie Rega