Pin It

Ein neues, zugegebenermaßen ungewohntes Konzept, stellen die Gründerinnen der Kleiderei vor: Hier werden die Klamotten nicht gekauft, sondern geliehen. Genauso wie in einer Bibliothek, in der man sich Bücher ausleiht. Ein revolutionärer Gedanke, der dem übermäßigen Konsumverhallten der heutigen Gesellschaft entgegenwirken soll. In der Kleiderei findet man lauter schöne Party- aber auch Alltagsmode und kann sich jedes Teil ausleihen. Für eine Woche. Danach muss das Teil sauber und ordentlich wieder zurückgegeben werden. Für einen Monatsbeitrag von 14 Euro kann jeder dabei sein. Die Idee ist wirklich interessant und außerdem sehr intelligent! So werden die Kunden vielleicht dazu angeregt, etwas weniger, aber dafür qualitativ hochwertigere Mode einzukaufen. Melanie Rega