Pin It

Ein frischer Wind weht uns um die Nase, während wir im Morgentau durch den Pulverschnee stapfen und die harzige Waldluft einatmen. Wir passen auf, dass wir die frisch geschlüpften Eisblumen nicht zertreten, beobachten die faulen Siebenschläfer beim Winterschlaf, die wie Eiszapfen an den Bäumen hängen und folgen dem Polarlicht, um auf dem richtigen Weg zu bleiben. Auf einmal: Ein Wolkenbruch und donnernde Blitze! Wir flüchten uns unter die schützenden Zweige einer Tanne und warten auf den Regenbogen …

Ja, das KÖNNTE ein Spaziergang aus unseren Träumen sein, der uns während einem tiefen Mittagspausen-Nickerchen durch den Kopf schwirrt. Das KÖNNTE aber auch die Möbelstrecke eines jungen Designer-Duos aus Münster sein, für dessen erste Kollektion wir sogar unser Nickerchen ausfallen lassen, um die beeindruckenden Stücke noch ein bisschen länger zu huldigen.

Die verträumten Namen, die sich Henning und Joke für ihre vielseitigen Werke haben einfallen lassen, bilden einen kraftvollen Kontrast zur Optik der formvollendeten Möbel – jedes für sich eine einzigartige Komposition aus historischen Materialien, klaren Formen und leuchtenden Farben.

Begonnen hat alles mit dem St. Paulus Dom zu Münster, als dem markanten Denkmal im Jahr 2012 ein neues Dach verpasst wurde. Das donnerblitz-Duo erkennt seine Chance umgehend und sicherte sich das ausgebaute Eichenholz, welchem sie heute neues Leben einhauchen ohne die Spuren von türkisem Kupferoxid, extremen Wetterschwankungen und rostigen Nägeln zu verwischen.

Nehmen wir die Serie „Pulverschnee“: Sowohl der massive Eichenholz-Tisch wie auch die Bank werden von einem strahlend weißen Stahlband eingerahmt, das sich wie pulveriger Himmelszucker über die stilvollen Sitzgelegenheiten legt. Ebenso clever gemixt wird beim „Siebenschläfer“: Cognacfarbenes Vollrindleder formt die durchhängende Sitzfläche, die von einem weißen Stahlwürfel gehalten wird und auf der wir so elegant entspannen können wie nie zuvor. Den Weg leuchten? Kann das „Polarlicht“, eine Tripodlampe aus reinem Stahl mit Nähten, die von Hand geschweißt wird und einem farbigen Textilkabel, welches entweder Akzente setzt oder sich seiner Umgebung dezent anpasst.

Donnerblitz! Uns hat’s erwischt. Wir träumen weiter – dieses Mal aber nicht vom winterlichen Spaziergang, sondern von unserer Wohnung mit neuer Einrichtung von dbd. Julia Knobe

 


fu_2016-dbd-logo