Pin It

Einen Blick auf die Website von Cubit geworfen und wir dachten uns: Ui toll, Tetris für Große!
Wer kennt ihn nicht, den Spieleklassiker? Stapeln, was das Zeug hält, mit dem Ziel möglichst viele lückenlose Reihen zu bilden und was nicht passt, wird passend gemacht.

Ungefähr so, nur ohne den Ärger am Ende, wenn man verloren hat, funktioniert das Prinzip von Cubit – allerdings mit Sofas und Regalen. Bücher, CDs, Magazine, der Fernseher… all das muss irgendwo untergebracht werden. Discounter Regale sind zwar kostengünstig, aber leider nicht wirklich individuell und so richtig in die vorgesehenen Ecken passen sie auch nur mit viel Geduld. Oder Gewalt. Oder beidem.

Cubit bietet seinen Kunden 17 verschiedene knallbunte Farben oder 4 edle Holzfinishes an, aus denen sie dann im Konfigurator das perfekte Regal basteln können. Verschiedene Höhen und Tiefen, eine eigenwillige Skulptur? Alles kein Problem.

Freunde, Familie, die Schwiegereltern – auch die müssen wohl oder übel alle irgendwo untergebracht werden. Was also bietet sich besser an, als ein bequemes neues Sofa? Am Besten modular – denn auch hier gilt das gleiche wie bei den Regalen – alles individuell konfigurierbar.
Mehr als 600 unterschiedliche Formate können entstehen, alleine der Kunde entscheidet über Nutzen, Komfort, Farbe und allem was dazugehört. Achtung: Wenn es ZU bequem ist, könnte es vielleicht dazu führen, dass die Schwiegereltern gar nicht wieder gehen wollen.

An die Philosophie “Cubit ist online Zuhause” von den beiden Gründern Minou Farkhondeh und Thomas Reichel muss man sich vielleicht erstmal gewöhnen – man will ja schließlich mal Probekuscheln auf dem neuen Sofa – aber dafür ist es einfach unglaublich praktisch. Digital lassen sich die Möbelstücke nämlich ganz einfach arrangieren… und noch mal neu arrangieren… und vielleicht auch noch mal neu arrangieren. Solange bis alles sitzt. Wie gesagt – was nicht passt, wird passend gemacht.

Und sollte mal etwas nicht gefallen, kann man es auch ganz einfach kostenlos wieder zurückschicken. Da bleibt uns nur noch zu sagen: viel Spaß beim hauseigenen Tetris Spiel. Julia Knobe

 

fu_2015_cubit_logo