Pin It

Der Urlaub liegt schon wieder verdammt lange zurück. Anstatt warmer Sonnenstrahlen und Salz auf der Haut, weht uns in deutschen Gefilden eine eher steife Brise um die Nase. Doch „das Gute liegt manchmal so nah“ – das wissen auch Silke Blum und Bodo Bonifer. Kurzer Hand gründen sie cerdoNEGRO, einen Feinkostladen, der allerhand kulinarische Leckereien aus Mallorca offeriert.

Die Liebe zur spanischen Insel ist es dann auch, die das Team von cerdoNEGRO Tag für Tag aufs Neue inspiriert. Da sowohl Silke als auch Bodo jedes mal ganz wehmütig sind, wenn sie gen Ende ihres Urlaubs das Paradies verlassen müssen, ist die Entscheidung, hierzulande mallorquinische Spezialitäten zu verkaufen, unlängst im Herzen gefällt und der Traum auf einmal Wirklichkeit. Wie Souvenirs, die man von einer Reise mit nach Hause bringt, kann man bei cerdoNEGRO in Bensheim nun handgemachte mallorquinische Feinkost-Spezialitäten erstehen. Alle Köstlichkeiten, wie zum Beispiel die für Mallorca typische Wurst SOBRASADA, stammen dabei aus kleinen Manufakturen und werden vorab vom Team auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie schließlich die Gaumen ihrer Kunden erfreuen.

Der Name „cerdo negro“ heißt zu Deutsch übrigens „schwarzes Schwein“. Dem wird in Spanien ein besonders hoher Stellenwert eingeräumt. Von den Einwohnern gehegt und gepflegt, lebt es in der freien Natur und ernährt sich hier von allem, was es so finden kann. Diese Natürlichkeit spiegelt sich letzten Endes auch im Geschmack des zarten Schweinefleischs wider. cerdoNEGRO – nicht nur ein Name, der zweifelsohne für sich spricht. Tabea Albrecht

 

fu_2015_cerdonegro_logo