Pin It

Ketchup kriegt man spottbillig in jedem Supermarkt. Wer jedoch einmal das selbstgemachte Ketchup von Catch up! probiert hat, der wird in Zukunft lieber ein paar Euro mehr investieren, dafür schwebt man danach aber auch im Gourmethimmel.

Die Hamburgerin Nicola Twesten, Gründerin von Catch up!, betreibt ihr Unternehmen als „One-Woman-Army“, das heißt, sie ist rund um die Uhr im Einsatz, um die von ihr erdachten und produzierten Produkte, an den Mann (und die Frau) zu bringen.
Ihre Kreationen sind einfach aber ungewöhnlich. Neben Ketchup-Sorten wie Curry, Himbeere oder BBQ, werden Salsas, Gewürz-Salze und Pasta-Mischungen angeboten.

2013 stand Nicola Twesten noch selbst auf dem Isemarkt in Eppendorf, mittlerweile vertreibt sie ihr Sortiment in mehreren Hamburger und Berliner Shops und online über DaWanda. Janny Schulte

fu_2015_catchup!_logo