Pin It

Er ist der absolute Architektenliebling, heimlicher Star in vielen Hollywoodstreifen, steht im Museum of Modern Art in New York, hat berühmte Erfinder, viele Preise kassiert und, und, und. Die Aufzählung ließe sich vermutlich endlos fortsetzen. Aber ich komme lieber zum Wesentlichen. Der Butterfly Chair oder Hardoy – wie er auch genannt wird ­– ist ein wundervoller Sessel, auf dem man herrlich sitzen und lümmeln kann. Und das tun die Designkenner auf der ganzen Welt.

Dabei war er eigentlich nur für einen exklusiven Kreis bestimmt. Die Architekten Bonet, Kurchan und Ferrari-Hardoy entwarfen den modernen Klassiker bereits im Jahr 1938 für ihr argentinisches Büro Austral. Die Kritiken waren so umwerfend, dass die drei den B.K.F. – wie er schnell nach seinen Erfindern auch genannt wurde – sogar erfolgreich bei einem argentinischen Designwettbewerb anmeldeten und schließlich bis zur Serienreife entwickelten.

Die Idee des Trios, einen Stoff auf einem vierfach gekreuzten Gestell zu einem schmetterlingsartigen Sessel zu verspannen, war allerdings keine neue Designidee. Bereits 1877 meldete Joseph Fenby einen nach diesem Prinzip entworfenen Sessel zum Patent an und präsentierte ihn als »Tripolina« auf der Weltausstellung 1904 in Saint Louis.

So viel zur bewegten Historie. Über diese interessante Story hinaus bietet der Butterfly B.F.K. Chair von Manufakturplus einen hervorragenden Sitzkomfort. Er ist elegant in der Formgebung, zugleich grazil und filigran, aber trotzdem herrlich bequem. Dank des Prinzips  der Rahmen-Bespannung passt sich der Butterfly Chair ergonomisch perfekt dem Sitzenden an. Am besten sitzt man leicht schräg, dann bietet der Sessel seinem Besitzer die Möglichkeit, ganz bequem den Kopf an das „Ohr“ im Rücken anzulehnen. Das Leichtgewicht ist mühelos zu transportieren, stapelbar und mobil für drinnen und draußen. Er passt perfekt in moderne Wohnlandschaften, ist aber genauso attraktiv als Kontrast zu traditionellem Ambiente. Ein Klassiker eben.
Manufakturplus bietet den Butterfly B.F.K. Chair Sessel in verschiedenen Versionen an: Die originale Version besteht aus Baumwolle oder Blankleder auf einem schwarz lackiertem Gestell. Er kann aber auch mit Edelstahlgestell oder verchromten Gestell geliefert werden. Dazu lassen sich die verschiedensten Bezüge kombinieren.

Bezugsquelle

email für Bestellungen: mailme@manufakturplus.de

Anbieter:

Manufakturplus GmbH
Werkstraße 1
96279 Weidhausen
Fon: +49 (0) 95 62 – 57 91 71
Fax: +49 (0) 95 62 – 57 91 72
www.manufakturplus.de