Pin It

Fair Trade ist in unserem Alltag angekommen – und das ist wirklich toll. Immer mehr Shops betreiben fairen Handel, fühlen sich verantwortlich für die Erzeuger in Schwellen- und Entwicklungsländern. Ein besonders schönes Beispiel in diesem Zusammenhang ist der Online-Shop amodini. Hier gibt es Fair Trade Fashion Accessoires und Home Decor aus Ländern wie Indien und Südafrika.

Die Initialzündung zu amodini gab eine Reise nach Indien, die Gründerin Sophie Neuhaus 2013 antrat. In Jodhpur arbeitete sie in einer gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation und war tief beeindruckt, welche positive Wirkung die insbesondere für Frauen initiierten Projekte auf die Lebensumstände der Menschen dort hatten. Wieder in Deutschland, gab sie ihren Job in einer Wirtschaftsberatung auf und gründete amodini – was auf Indisch soviel wie “glückliches Mädchen” bedeutet. Der Online-Shop bietet modische und qualitativ hochwertige Produkte, die in Entwicklungsländern vor allem von Frauen und unter fairen Bedingungen hergestellt werden.

Der angeschlossene Blog gibt Auskunft über Projekte und Produkte und der Online-Shop selbst zeigt, dass Sophie und ihre Freundin und Mitstreiterin Michi nicht nur etwas von Fair Trade verstehen, sondern dazu auch einen ausgezeichneten Geschmack für Dekoratives und modische Accessoires besitzen. Im Dezember 2014 ist ein Pop up Store im Hamburger Hanseviertel geplant; mehr dazu verrät die Website.  Anke Bracht

fu_2014_amodini_logo.png