Pin It

Mit den Kindheitsträumen ist das ja so eine Sache – jeder von uns hat sie, die genaue und teils sehr phantasievolle Vorstellung, was man werden will, wenn man groß ist. Doch wie das Leben so oft spielt, funkt die Realität dazwischen. Dann heißt es Bühne frei für den „soliden“ Beruf, anstatt dem Traum vom Astronauten oder der Prinzessin.

Manchmal passiert es dann aber doch und unsere kindlich geschmiedeten Zukunftspläne holen uns nach Jahren wieder ein. So auch im Falle
des gelernten Grafikers Michael Bauer. Der Traum vom eigenen Honig inklusive Bienenstock gibt er erst einmal zugunsten einer Karriere im Hamburger Verlagswesen auf. 2009 dann schließlich der Neuanfang: Michael Bauer zieht von der Stadt aufs Land und widmet sich voll und ganz dem Imker-Handwerk. Seitdem produziert er in seiner „Altländer Honigmanufaktur“ feinste Bio-Honige.

Doch damit nicht genug. Nach ersten Kombinationsversuchen mit Gewürzen, Nüssen oder Früchten finden sich im Sortiment der Manufaktur heute über sage und schreibe 20 außergewöhnliche Sorten. Bei so köstlichen Kompositionen wie Chai-Gewürz, Chili, Feige-Orange, Kakao-Minze oder Marzipan fällt die Entscheidung nicht immer leicht.

Und wer schon einmal zu Gast in Hamburgs „Park Hyatt“- oder „Renaissance“-Hotel war, der ist möglicherweise schon einmal in den Genuss einer weiteren Spezialität der Manufaktur gekommen: In den Sommermonaten halten seine Bienenvölker Einzug auf den Dächern der Luxushotels und produzieren den speziellen „Hamburger Sommerhonig“, den Gäste dann auf den Frühstücks-Buffets wiederfinden. Mmh, ein Genuss. Lina Hauschildt

 

Altlnder Honig-Manufaktur_logo