Pin It

Alexandra und Robert. Schmuck und Bilder. Flamingokatzen und eine alte Fleischerei.

Kunterbunt geht es zu in dem kleinen Laden von Alexandra Pauly, die geometrischen Schmuck aus Holz und Acryl unter dem Label „FlamingoCat“ designt und dem Fotografen Robert Strehler, der leidenschaftlich gerne Momente festhält und sammelt – auf Reisen, Hochzeiten oder eben einfach so. Stationiert sind die Beiden im schönen Leipzig in einer ausgefallenen Kulisse. Die Fleischerei aus 1880 dient als gemeinsamer Arbeitsplatz, Treffpunkt und Ideenwerkstatt.

Diese ungewöhnliche Kombination ist natürlich kein Zufall. Zusammen ist man halt weniger allein – das trifft natürlich auch zu, wenn es um Kosten und das Risiko geht, das man eingeht, wenn man sich etwas aufbauen möchte. Deswegen geben Alexandra und Robert auch ein wunderbares Team ab. Sie werkeln gemeinsam an ihren Projekten, unterstützen sich in geschäftlichen Angelegenheiten und wachsen an ihren Aufgaben.

Neben ihren eigenen Arbeiten, bieten sie auch anderen Kreativen und Gründern die Möglichkeit sich ins Gespräch zu bringen. „Mädchen Schmidt“ stellt selbstgenähte Fliegen aus, „schön schön“ bereichert die Location mit Vintage-Möbeln und eine Grafikerin bringt ihre Postkarten an dem Mann. Oder die Frau.

Na wenn das mal nicht nach einem Besuch schreit, wissen wir auch nicht. Julia Knobe