Pin It

Wir machen heute mal einen ganz kurzen Abstecher nach Bella Italia. Irgendwie fanden wir die Geschichte ganz niedlich und dann machen die auch noch so süße Sachen und dann konnten wir nicht anders. Wie das halt so ist.

Wenn es mal wieder heißt: „Oh Mist, wir sind heute Abend eingeladen. Wo genau soll ich jetzt eigentlich noch ein passendes Geschenk auftreiben?“ dann ist die einfache Antwort meistens: „Ach komm, wir kaufen noch schnell Blumen und Pralinen“. Wieso auch nicht? Riecht und schmeckt gut. Und sieht auch noch hübsch aus. Hübsch wäre eine absolute Untertreibung für die (leider nicht ganz kalorienarmen) Stückchen die Andreas Acherer aus Freilandeiern, edlen Kuvertüren und reinem Fruchtmark zaubert und den frischen, bunten Blumen die Barbara Strondl zusammenbindet. Und dann ist auch noch alles kombiniert in einem Ladengeschäft. Damit man nicht mehr so weit laufen muss, wenn mal wieder Beides in Kombination gebraucht wird.

Andreas und Barbara haben sich vor im Jahr 2000 kennen gelernt. Er hat daraufhin den Plan, die Bäckerei seines Großvaters wiederzueröffnen, über den Haufen geschmissen und hat sich gemeinsam mit seiner Liebsten selbstständig gemacht. Hobby, Arbeit UND die Liebe vereint, ist natürlich durchaus angenehm.

Für die Kunden ist die Acherer Patisserie.Blumen ein Ort zum Wohlfühlen, Naschen und Staunen. Zu finden ist das Ladengeschäft in Bruneck. Wen nur die süße Versuchung lockt, kann auch in Bozen vorbeikommen. Da gibt’s dann die Acherer Patisserie.Chocolatier. Julia Knobe

 

fu_2015-acherer-logo